top of page
satina-cam.jpg

SATINIERTES GLAS

Das Säureätz- oder Satina-Verfahren ist das Entfernen von Siliziumpartikeln von der Glasoberfläche mit Säure. Auf diese Weise entstehen mikroskopische Hohlräume auf der Glasoberfläche und durch die in verschiedene Richtungen auftretende Brechung nimmt unser Auge das Glas als weiß wahr.

Der größte Vorteil gegenüber geschliffenem Glas ist, dass es keine Fingerabdrücke zulässt und die Reinigung viel einfacher ist. Es hat eine viel feinere Oberfläche als geschliffenes Glas.

Unsere Satina-Produkte werden meist im Innenausbau und im Möbelbereich eingesetzt. Wir können klare Float-, extra klare, getönte, reflektierende Gläser und Spiegel als Satina-Glas verarbeiten.

Unsere Satina-Produkte können gehärtet, gebogen und laminiert werden.

DURCHFÜHRBARKEIT

max. Größe: 2500 x 3210 mm, max. Dicke: 19mm

Mindest. Größe: 1605 x 2250 mm, min. Dicke: 3 mm

bottom of page